Dampferzeugung

Dampf wird häufig als Wärmeträger bei der chemischen Produktion verwendet. Die Rohrleitungen werden ummantelt, um mittels Dampfes die Rohrleitungstemperatur konstant zu halten.

Der Prozess


In einem Tank wird Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt, was eine kontinuierliche Energiezufuhr voraussetzt.

Der erzeugte Dampf findet in verschiedenen Bereichen Anwendung:

· Trocknungsprozesse

· Schmelz- und Schmiedeprozesse

· Dampfprozesse


Das Problem


Bei der Dampferzeugung wird eine beachtliche Menge klimaschädlicher Treibhausgase, wie CO2 produziert. Für die Dampferzeugung muss die gleiche Menge an Energie in das System geführt werden, wie die Menge des erzeugten Dampfes. Dadurch entstehen hohe Energiekosten.


Die Lösung


Die UADA-Module, welche auf dem Kavitationsprinzip basieren sind exotherm und erhöhen dementsprechend die Medientemperatur in der Dampferzeugungsanlage. Die im UADA-Modul einstellbaren Kavitationsprozesse dienen der Erzeugung von Gasblasen, welche beim Zusammenfallen Wärme erzeugen, was zum Kochen des Mediums führt.




Die Vorteile


Die RAPTECH-Technologie führt zu einer deutlichen Einsparung der eingesetzten Verbrennungsmedien und somit einem effizienten Energieverbrauch.