Stärkeherstellung

Stärke ist ein großes Kohlenwasserstoffpolymer.

Der Prozess


In fünf Prozessschritten wird aus Korn Stärke extrahiert.

Zunächst erfolgt die Reinigung des Korns mit Wasser und SO2. Im zweiten Schritt wird das Wasser entfernt und für die Tierfutterherstellung weiterverwendet. Die trockenen Kerne werden anschließend gemahlen um die Schalen zu lösen. Mithilfe einer erneuten Wasserzugabe erfolgt die Aufschlämmung des Gemisches und die zuvor gelösten Schalen werden durch Mahl und Siebprozesse entfernt. Im letzten Schritt erfolgt die Trennung von Gluten und Stärke.


Das Problem


Stärke wird unter anderem aus den Naturprodukten Mais und Weizen hergestellt. Aufgrund der Dürre der letzten Jahre sinken die Produktqualität und die Stärkeausbeute.


Die Lösung


Das Ultraschall-Akustik-Durchfluss-Aggregates (UADA) kann als Abscheider eingesetzt werden und unterstützt im Bypass von Hydrozyklonen die Stärkeausbeute.




Die Vorteile


Der Einsatz der RAPTECH-Technologie anstelle von Zentrifugen bei der Stärkeherstellung führt aufgrund der starken Verwirbelungen zu verbessertem Stärke-Wasser-Kontakt. Somit kann Wasser eingespart und die Stärkeausbeute erhöht werden.