Wärmeerzeugung

Wärmeerzeugungsanlagen finden sich in jedem Haus und werden meist mit Heizöl oder mit fossilen Brennstoffen beheizt.

Der Prozess


Durch die Verbrennung von Brennstoffen, wie beispielsweise Heizöl, in einem Heizkessel entsteht Wärme, welche an das Wasser im Kessel übertragen wird. Durch ein Rohrleitungssystem wird das erwärmte Wasser in einen Pufferbehälter geführt und anschließend in das Rohrleitungssystem zum Endverbraucher bspw. einer Heizung geleitet. Im Pufferbehälter wird die Wärme aus dem Kesselwasser an das kalte Wasser aus der Kreislaufrückführung übertragen.


Das Problem


Es gibt weltweit eine Verknappung der Rohstoffe für die Wärmeerzeugung. Daher ist es notwendig die vorhandenen Ressourcen effizient zu nutzen. Des Weiteren entstehen bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe Emissionen, die zu einer hohen Umweltbelastung führen.


Die Lösung


Das UADA-Modul kann problemlos in bestehende Heizanlagen integriert werden. Durch die Erhöhung der Zulauftemperatur des Mediums und Übertragung der entstehenden Wärme an den Pufferbehälter wird zusätzliche Wärme erzeugt.




Die Vorteile


Die RAPTECH-Technologie als ergänzende Einheit zur Wärmerückgewinnung kann Energie und Kraftstoff einsparen, da die im Modul entstehende Prozesswärme in den Heizkreislauf zurückgeführt wird. Dies führt auch zu einer erheblichen Kosteneinsparung. Ganz ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe werden die Emissionen reduziert. Dies Betrifft insbesondere die Verringerung des NOx, COx und SOx Ausstoßes.