Pre-Cracking

Vor dem eigentlichen Crackingprozess muss das Rohöl vorbehandelt werden. Das sogenannte Vorcracken ist ein entscheidender Prozess beim katalytischen Cracken von schweren und minderwertigen Rohstoffen.

Der Prozess


In einer Destillationskolonne werden unter hohen Temperaturen beim katalytischen Cracken komplexe Kohlenwasserstoffketten aufgespalten. Ziel dieser Fraktionierung ist die Ausbeute an leichten Fraktionen deutlich zu erhöhen. Dazu werden verschiedene Katalysatoren eingesetzt.


Das Problem


Die Sumpfprodukte in der Destillationskolonne lassen sich nur schwer weiterverarbeiten. Die zähflüssigsten Produkte können lediglich verbrannt werden, daher ist es von Vorteil die Ausbeute an leichten Fraktionen zu erhöhen um gleichzeitig die Ausbeute der Sumpfprodukte zu verringern.


Die Lösung


Das Ultraschall-Akustik-Durchfluss-Aggregates (UADA) wird vor der Destillationskolonne eingesetzt um die rheologischen Eigenschaften des Rohöls zu optimieren.





Die Vorteile


Der Einsatz der RAPTECH-Technologie im Pre-Cracking Prozess optimiert das Einsatzmaterial vor der Verarbeitung, verbessert die Qualität der Bodenprodukte aus der Destillationskolonne und führt somit zu einer erhöhten Effizient des gesamten Crackingprozesses.